1901: Das erste Produkt

Unternehmensgründer Georg Hipp senior

Der Erfolg des Kinderzwiebackmehls ihres Mannes, das Maria Hipp natürlich auch im Laden verkaufte, sprach sich herum, und Joseph Hipp belieferte zu Beginn unseres Jahrhunderts bereits einige Konditorkollegen. So wurde die Konditorei ganz nebenbei zu einer kleinen Manufaktur für J. Hipp's Kinderzwiebackmehl, das schliesslich jahrzehntelang in der bekannten gelb-schwarzen Packung verkauft wurde...

Mit Zwieback-mehl wurde HiPP schon Anfang des Jahrhunderts zur Marke.

Einer seiner Söhne, Georg Hipp (1905 - 1967), kümmerte sich ganz besonders um das Zwiebackmehl. Er verkaufte es als 16-jähriger in München von Tür zu Tür. Bald wurde der elterliche Betrieb zu klein.

Deshalb gliederte Georg Hipp diesen Bereich aus und gründete 1932 eine eigene Firma in Pfaffenhofen.

Willkommen bei HiPP