Menü

Ernährungsplan: Ab 10. bis 12. Monat*

Muttermilch - solange Sie und Ihr Kind es möchten.

*Richten Sie sich für den Start mit Beikost nach der Entwicklung Ihres Babys und beginnen Sie frühestens nach dem vollendeten 4. Monat und spätestens nach dem 6. Monat.

Darf das Baby nun schon das gleiche essen wie die Grossen? Noch nicht ganz. Das Essen der Kinder sollte weniger stark gewürzt sein, gut verdaulich und schonend zubereitet werden. Allmählich können Sie Ihrem Baby aber auch teilweise Familienkost anbieten. Die kleinen Feinschmecker freuen sich über grosse Vielfalt auf dem Speiseplan.

Morgens: Milch bleibt die ideale Morgenmahlzeit für Ihr Kind. Stillen Sie Ihr Kind oder geben Sie ihm HiPP 3 Milchnahrung. Diese ist an die besonderen Ernährungserfordernisse Säuglings ab dem 10. Monat angepasst. Ab dem 12. Monat eignet sich die HiPP Kindermilch zum Frühstück.

Möchten Sie Ihrem Kind lieber etwas zum Löffeln geben, eignet sich HiPP Guten-Morgen-Müesli aus mildem Joghurt, köstlicher Frucht und feinem Getreide hervorragend.

Ihr Kind hat schon Lust auf Brot? Dann vervollständigt Hipp Folgemilch oder Kindermilch aus der Tasse das Brot zu einem kompletten Frühstück.

Vormittags: Am besten geben Sie Ihrem Kind vormittags weiterhin einen Getreide-Obst-Brei. Praktische Zwischenmahlzeiten für unterwegs sind ausserdem auch HiPP Früchte, Frucht & Joghurt oder die Kleine Mehlspeise.

Mittags: Menüs ab dem 10. Monat bzw. 12. Monat mit feinen Stückchen versorgen Ihr Baby mit allem, was es für eine gesunde Mittagsmahlzeit braucht. Haben Sie bereits ein vegetarisches Menü, ein Menü mit Fisch oder "Pasta Bambini" probiert?

Nachmittags: Als Zwischenmahlzeit am Nachmittag können Sie wie gewohnt einen Getreide-Obst-Brei, HiPP Frucht & Joghurt oder HiPP Früchte-Duett anbieten. Sicherlich freut sich Ihr Kind auch gelegentlich über ein paar Kekse, Hirsekringel, Reiswaffeln oder Zwieback.

Abends: Gute Nacht - ohne Zuckerzusatz - im Glas oder Milchbreie zum Anrühren sind köstliche und gut sättigende Abendmahlzeiten. Soll es etwas vom Familientisch sein? Dann probieren Sie es mit Brot in Kombination mit HiPP 3 aus der Tasse oder ab 12. Monat mit HiPP Kindermilch aus der Tasse zum Brot.

TiPP: als Brotaufstrich eigenen sich auch unsere HiPP-Fleischzubereitungen in den Sorten Rind, Pute und Hühnchen.

Wichtig: Den Schoppen brauchen Sie nicht mehr, spätestens jetzt sollte Ihr Kind alle Getränke aus einem Becher trinken.

Die HiPP Produktgruppen erkennen Sie im Regal an folgender Farbcodierung: