Menü

Ernährungs-Tipps

Fröhliche Laune kommt gerade bei Babys aus dem Bauch. Deshalb im Urlaub keine Ernährungs-Experimente machen. Solange Babys gestillt werden, ist das natürlich kein Thema. Später aber lieber das gewohnte Essen mitnehmen oder vor Ort kaufen.

  • Pro Urlaubstag ein Menü- oder Gemüse-Gläschen einplanen.
  • Ideale Zwischenmahlzeiten sind HiPP Frucht, Frucht & Getreide, oder das Guten-Morgen-Müesli, da sie kalt schmecken und gerade im Sommer erfrischend und leicht verdaulich sind. Der Feine-Trinkbrei (ab 8. Monat) ist für unterwegs besonders praktisch, da kein Löffel benötigt wird.
  • Wichtig: Flüssigkeit! Verwenden Sie nur Mineralwasser, das speziell für Säuglinge geeignet ist oder abgekochtes Wasser. Ideal sind Tees für den Urlaub, da sie wenig Platz im Gepäck brauchen.
  • Instant-Milchbreie und Milchnahrung ebenfalls ausreichend mitnehmen.
  • Die flüssige HiPP Trinkmahlzeit (ab 6. Monat) aus Folgemilch und Getreide ist für den Urlaub besonders praktisch, da sie trinkfertig ist und warm & kalt gut schmeckt. Sie eignet sich als Gute-Nacht-Mahlzeit oder als Frühstück anstelle des Schoppens oder anstelle eines Milchbreis.
  • Bei Temperaturen am Urlaubsort über 25°C empfehlen wir Ihnen, die Gläser im Kühlschrank aufzubewahren.
  • Kochen Sie Wasser vor der Verwendung grundsätzlich ab, auch wenn Sie es nur zum Waschen von Obst oder Gemüse verwenden.

Das könnte Sie auch interessieren