Die richtige Ernährung vor dem Schlafen gehen

Bekömmliches vor dem Schlafen...

Welche Eltern sehnen sich nicht nach einem selig schlummernden Kind. Denn ein ruhiger und erholsamer Schlaf ist wichtig für Babys Wachstum und gesunde Entwicklung, aber auch für Mama und Papa.

Wichtig fürs gute Ein- und Durchschlafen ist neben beruhigenden Einschlafritualen und der richtigen Schlafumgebung auch eine sättigende und bekömmliche Abendmahlzeit, die nicht schwer im Bäuchlein liegt. Dabei sollte es selbstverständlich sein, dass am Abend ausschliesslich Brei ohne Zuckerzusatz gegeben wird.

Nach dem 4. – 6. Monat wird die reine Milchernährung nach den Empfehlungen des Forschungsinstituts für Kinderernährung Schritt für Schritt durch B(r)eikost ergänzt. Hier stellt sich für viele Eltern die Frage, welcher Brei ist der richtige für eine gute Nacht.

Was ist leicht verdaulich, sättigt gut und anhaltend und ermöglicht somit meinem Baby einen erholsamen Schlaf?

Für den Abend hat sich traditionell ein Milch-Getreide-Brei bewährt. Die Milch darin liefert besonders gut verwertbares und bekömmliches Eiweiss. Zarte Getreideflocken liefern Energie. Die Vollwertflocken sorgen dafür, dass dem Körper diese Energie über einen längeren Zeitraum zur Verfügung steht. Dadurch kann das Baby in der Regel ungestört schlummern, ohne dass der Hunger sich meldet.

So klappt es am besten mit einem guten Tagesausklang und einer entspannten Nacht.

Achten Sie auf die Signale Ihres Babys. Für die Abendmahlzeit sollte es nicht schon so müde sein, dass es beim Essen fast einschläft. Um gut über die Nacht zu kommen, möchte sich Ihr Baby in Ruhe satt essen können. Lassen Sie den Tag ruhig ausklingen und planen Sie eine Kuschelzeit ein, damit sich Ihr kleiner Schatz von seiner Umgebung und von Ihnen verabschieden kann.