Welche Beikost ist für mein Baby richtig und wann starte ich damit?

In den ersten vier bis sechs Lebensmonaten reichen Muttermilch und /oder Schoppen mit HiPP PRE HA Combiotik® oder HiPP HA1 Combiotik® völlig aus, um Ihr Baby mit allen Nährstoffen zu versorgen. Für den Start mit Beikost gelten heute nach wissenschaftlichen Erkenntnissen die gleichen Empfehlungen wie für Kinder ohne erhöhtes Allergierisiko.

Richten Sie sich nach der Entwicklung Ihres Kindes und beginnen Sie mit Beikost frühestens nach dem 4. Lebensmonat und spätestens nach dem 6. Lebensmonat. Sprechen Sie auch mit Ihrem Kinderarzt darüber. Ein späterer Beikoststart bietet keinen besseren Schutz vor Allergien.

Bei der Auswahl der Beikost gibt es heute ebenfalls keine Einschränkung mehr für die Allergievorbeugung. Sinnvoll ist jedoch vor allem bei allergiegefährdeten Kindern der gestufte Aufbau der Beikostfütterung. Dazu sind besonders HiPP Produkte geeignet, die unser "grünes A - Ausgewählt aus wenigen Zutaten“ tragen. Mit diesen einfach zusammengesetzten Produkten aus wenigen, ausgewählten Grundnahrungsmitteln können Sie den Ernährungsplan Ihres Babys ganz leicht stufenweise aufbauen. (Dabei werden nur Zutaten verwendet, die von Natur aus selten Allergien auslösen.)

Bewährt bekömmlich für den Beikoststart

Beginnen Sie mit einfach zusammengesetzten Produkten (erkennbar am grünen A), die nur wenige Zutaten enthalten, wie „Reine Früh-Karotten“, „Reine Pastinaken“ oder „Kürbis“ und erweitern Sie den Speiseplan stufenweise
(siehe Wie funktioniert das HiPP Stufen-Ernährungskonzept?) So kann ihr Baby nach und nach neue Zutaten kennen lernen, und Sie können genau feststellen, was es verträgt.

Weitere Informationen zur Beikosteinführung finden Sie hier