Unsere Gläschen sind klimapositiv

Vom Anbau bis ins Lager der Händler

Als weltweit erster Babykosthersteller bietet HiPP Beikost-Gläschen an, die vom Anbau bis ins Lager der Händler klimapositiv sind.

Klimapositiv - was heißt das überhaupt?

Schon seit 10 Jahren stellen wir unsere Gläschen klimaneutral* her. Wir produzieren sie selbst und gewährleisten somit höchste Kontrolle und Sicherheit. Doch klimaneutral zu sein, reicht nicht, um den Klimawandel positiv zu beeinflussen.

Jetzt gehen wir einen großen Schritt weiter: Über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg gleicht HiPP deutlich mehr CO2 aus als durch Rohwaren, Verpackungen und Transporte vor, während und nach der Produktion bis hin zum Handelslager entstehen. Wir geben der Natur mehr zurück, als wir entnehmen. Wir sparen nicht nur Emissionen ein – wir helfen auch der Natur, CO2 wieder aus der Luft zu holen. Zum Beispiel, indem wir mit unserem biologischen Anbau für gesunde Böden sorgen und die Artenvielfalt schützen.

Unsere klimapositiven Gläschen weisen wir ab sofort über unser klimapositiv-Siegel aus. Die jährlich 108,527 Millionen für Deutschland, Österreich und die Schweiz produzierten HiPP Bio-Gläschen werden so zu Klima-Botschaftern für das ganze Unternehmen.

*HiPP-Werk mit CO2-neutraler Energiebilanz seit 2011 durch erneuerbare Energie und Klimaprojekte.