Preise & Auszeichnungen

Meilensteine auf dem Weg zur Nachhaltigkeit

Das Engagement für Nachhaltigkeit dokumentiert sich nicht nur in Preisen und Auszeichnungen, sondern auch in dem grossen Vertrauen, das HiPP bei den Verbrauchern geniesst. Dieses bedeutet für HiPP hohe Anerkennung und Ansporn für neue Ziele.

Platz 1 beim Image-Ranking der WirtschaftsWoche

Platz 1 beim Image-Ranking der WirtschaftsWoche

25.05.2013
Die Verbraucher (8400 Befragte) haben HiPP in 2013 erneut zum nachhaltigsten Unternehmen Deutschlands gewählt.

Wir bedanken uns sehr für das entgegengebrachte Vertrauen. Gleichzeitig ist das Verbraucher-Votum Ansporn für HiPP nicht nachzulassen in den Anstrengungen auch weiterhin die bewährte und hochwertige Qualität seiner Bio-Produkte zu sichern. Bereits in 2011 und 2012 wurde HiPP in repräsentativen Verbraucherumfragen für die WirtschaftsWoche zum nachhaltigsten Unternehmen in Deutschland gewählt.
Auch in 2013 geht HiPP bei diesem Image-Ranking der WirtschaftsWoche von 103 Unternehmen aus 17 Branchen als klarer Sieger hervor. Platz zwei und drei belegen der Hausgerätebauer Miele und die Drogeriekette dm. Auf den letzten drei Plätzen landeten McDonald's, und die Bekleidungskonzerne H&M und KIK. Die Studie insgesamt zeigt, dass Verbraucher bei einer Marke inzwischen genauso viel Wert auf das Engagement im Bereich Umwelt und Soziales wie auf das Produkt selbst legen.

CSR-Preis der Bundesregierung

CSR-Preis der Bundesregierung

24.04.2013
HiPP auf Platz 1 als eines der verantwortungsvollsten Unternehmen Deutschlands ausgezeichnet

HiPP erhält den 1. Preis für sein herausragendes Engagement in den Bereichen Umwelt und Gemeinwesen, Unternehmensführung, Markt und Arbeitsplatz und freut sich über die hohe Anerkennung als das verantwortungsvollste Unternehmen Deutschlands in seiner Größenordnung (500 – 4.999 Mitarbeiter).

Deutscher Nachhaltigkeitspreis der Bundesregierung 2012

Deutscher Nachhaltigkeitspreis der Bundesregierung 2012

07.12.2012
HiPP wird als eines der TOP 3 nachhaltigsten Unternehmen in Deutschland ausgezeichnet.

Am 7. Dezember 2012 wurden die Gewinner des Deutschen Nachhaltigkeitspreises der Bundesregierung in Düsseldorf ausgezeichnet. Prämiert wurden Bewerber, die vorbildlich wirtschaftlichen Erfolg, soziale Verantwortung und ressourcenschonenden Umgang mit der Umwelt verbinden. Nur solche Unternehmen, die nachweislich herausragende Leistungen im Feld des Nachhaltigkeitsmanagements erbracht haben und den Gedanken einer zukunftsfähigen Gesellschaft durch unternehmerisches Handeln fördern, konnten in die engere Auswahl kommen.

FAUN Kategorie Verantwortung und Nachhaltigkeit

FAUN Kategorie Verantwortung und Nachhaltigkeit

22.11.2012
FAUN Kategorie Verantwortung und Nachhaltigkeit verliehen vom Verlag Deutsche Standards EDITIONEN und Ernst & Young

In Kooperation mit dem Verlag Deutsche Standards EDITIONEN lobt die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young in 2012 erstmalig den FAUN aus, einen Preis speziell für deutsche Familienunternehmen. Der Preis wird für hervorragende Markenführung in drei Kategorien verliehen: 1. Tradition und Bodenständigkeit, 2. Verantwortung & Nachhaltigkeit, 3. Innovation. Er ist branchenübergreifend angelegt und umfasst die Bereiche Consumer, Dienstleistung und Industrie. FAUN – entstanden als Akronym des Wortes "Familienunternehmen" – wurde von Olaf Salié, dem Geschäftsführer von Deutsche Standards EDITIONEN und Designer Daniel Bergs entworfen. Er stellt einen Baum dar und symbolisiert Verwurzelung, Wachstum, Erneuerung und Verbundenheit – zur Familie und zur eigenen Marke. Stefan Hipp hat den Preis in der Kategorie Verantwortung & Nachhaltigkeit entgegengenommen.

Bayerischer Familenunternehmer-Preis 2012

Bayerischer Familenunternehmer-Preis 2012

21.03.2012
DIE FAMILIENUNTERNEHMER (ASU) und DIE JUNGEN UNTERNEHMER (BJU) zeichneten im März 2012 erstmalig Familien-Unternehmen mit dem Bayerischen Familenunternehmer-Preis 2012 in den drei Kategorien "Nachhaltigkeit", "Innovation" und "soziales Engagement" aus. Claus Hipp erhielt für die Hipp GmbH & Co. Vertrieb KG den 2. Platz in der Kategorie "Nachhaltigkeit".

Deutscher Solarpreis

Deutscher Solarpreis

05.11.2011
Die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien EUROSOLAR hat am 5. November den Pfaffenhofener Babynahrungsmittelhersteller HiPP mit dem Deutschen Solarpreis 2011 geehrt.

HiPP sieht sich durch den Solarpreis in der seit vielen Jahrzehnten gepflegten nachhaltigen Firmenphilosophie bestätigt, schließlich zieht sich die "ökologisch verträgliche Herstellung von Babynahrung" wie ein roter Faden durch die Unternehmensgeschichte. HiPP ist nicht nur Pionier im Bio-Landbau, sondern hat bereits 1995 als erster Lebensmittelhersteller Europas ein EMAS-zertifiziertes Umwelt-
management eingeführt. Durch konsequente
und nachhaltige Umsetzung spart das Unternehmen stetig Energie und Ressourcen ein und produziert – trotz einer Verdoppelung der Produktion – mittlerweile in Deutschland CO2-neutral. Da die Klimaerwärmung im engen Zusammenhang mit dem Aussterben von Tier- und Pflanzenarten steht, engagiert sich HiPP mit diesem Einsatz auch für den Erhalt der Biologischen Vielfalt.

Ehrung für Umweltpakt Bayern

Ehrung für Umweltpakt Bayern

27.09.2011
Ehrung für langjähriges Engagement im kooperativen Umweltschutz durch Umweltpakt Bayern

HiPP war einer der Unterzeichner als der Umweltpakt Bayern "Miteinander die Umwelt schützen" am 23.Oktober 1995 gegründet wurde. Als Unternehmen der "ersten Stunde" wurde HiPP für das langjährige und vorbildliche Engagement im Rahmen eines Festakts in der Residenzkirche München von Staatsminister Söder gemeinsam mit den anderen Gründungsunternehmen ausgezeichnet. "Ziel des Umweltpakts ist es, auf der Basis von Eigenverantwortung und Freiwilligkeit das Engagement der bayerischen Unternehmen im Bereich Umweltschutz zu stärken und weiter auszubauen. Als wichtige Vorbilder leisten die Umweltpaktteilnehmer ihren Beitrag für ein nachhaltig umweltfreundliches Lebensland Bayern", so Söder. Der Minister zeichnete im Rahmen des Festakts 120 oberbayerische Unternehmen aus, die zu den ersten Teilnehmern im Umweltpakt Bayern zählen.

Econosophen

Econosophen

06.04.2011
München - Am 6. April hat die deutsche Hilfsorganisation "Human Plus e.V." den Kindernahrungs-Hersteller Claus Hipp mit dem "Econosophen" gewürdigt.

Dieser Preis wird von der international tätigen Chairity-Organisation jährlich an Personen und Unternehmen mit hoher sozialer Verantwortung und für außergewöhnliche Verdienste überreicht. Human Plus e.V. ist ein anerkannter gemeinnütziger Verein für humanitäre Hilfe, dessen Aktivitäten seit 1998 in vielen Ländern der Welt dazu beitragen, Armut und Elend zu lindern.
Mit Claus Hipps Unterstützung für hilfsbedürftige Kinder in Haiti und Pakistan hat der Traditionsunternehmer bewiesen, dass er ihnen nicht nur von Berufs wegen, sondern aus Berufung Gutes tut, so die Preisbegründung der Hilfsorganisation.

Pro Biokultura

Pro Biokultura

Am 27.11.2010 hat der Geschäftsführer von HiPP Ungarn, Herr Csaba Bódi, den Preis Biokultura entgegengenommen. Im Rahmen des Tags der Wissenschaften wird dieser Preis für die Beförderung der ökologischen Kultur verliehen.

Steiger Award in der Kategorie Umwelt

Steiger Award in der Kategorie Umwelt

13.03.2010
Am 13. März wurde in Bochum der Steiger Award steht für Toleranz und Menschlichkeit verliehen.

Claus Hipp erhält den Preis in der Kategorie Umwelt "weil er als Unternehmer seit Jahrzehnten seine Wertvorstellungen zu denen auch die Bewahrung und Erhaltung der Natur, sowie der Schutz der Umwelt gehört."

Deutscher Nachhaltigkeitspreis

Deutscher Nachhaltigkeitspreis

06.01.2009
Deutscher Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie "nachhaltiger Einkauf"

Für die Verdienste im Bereich nachhaltigster Einkauf erhielt HiPP den Deutschen Nachhaltigkeitspreis. Die Firma verfolgt entlang ihrer Wertschöpfungskette seit langem ein durchgängiges Nachhaltigkeitsmanagement auf höchstem Niveau. Vom Einkauf über die Produktion bis in den Vertrieb und die Administration finden Nachhaltigkeitsgrundsätze Beachtung. In herausragender Weise werden bei HiPP diese Grundsätze im
Bereich des Einkaufs umgesetzt. Hipp ist international der größte Verarbeiter von organisch-biologischen Rohstoffen.

Umweltschutzpreis "Goldene Blume von Rheydt"

Umweltschutzpreis "Goldene Blume von Rheydt"

13.09.2009
Der diesjährige Preisträger Claus Hipp sei bereits vor 30 Jahren Pionier in Sachen Babynahrung aus streng biologischem Landbau gewesen und dachte damit seiner Zeit "mutig einen Schritt voraus", lobt Oberbürgermeister Norbert Bude den Ehrengast.

Claus Hipp stehe mit seinem Namen nicht nur für den biologischen Anbau, ergänzte der Vorsitzende des Kuratoriums für die Verleihung der Goldenen Blume, Dr. Gottfried Arnold, in seiner Laudatio: "In den vergangenen Jahren hat er in seinem Unternehmen den Co2-Ausstoss um mehr als 90 Prozent reduziert, der Grossteil der Energieversorgung stammt aus nachwachsenden Rohstoffen. Der Wasserbedarf sank um rund 40 Prozent je produzierter Tonne". Die Gesellschaft ist durch Claus Hipp "ökologischer, menschlicher, mitdenkender" geworden, so der Festredner.